Abschluss: Podiumsdiskussion: Was ist die gesellschaftliche Verantwortung von Ökonominnen und Ökonomen?

Cover-Abschluss2

Update:  Den Bericht über die Veranstaltung „Ein bisschen mehr grundlegende Realität, bitte.“ findet ihr hier.

Die Videoaufzeichnung der Veranstaltung gibt es hier bei YouTube.

Was können und sollen Ökonominnen und Ökonomen leisten? Darüber diskutieren vier Experten aus unterschiedlichen Bereichen in der Abschlusssitzung unserer Ringvorlesung. Kann ökonomische Forschung das Leben von Menschen verbessern? Sollte sie Gesetzmäßigkeiten studieren oder über Alternativen zum bestehenden System nachdenken? Und wie sollten ökonomische Erkenntnisse in den öffentlichen Diskurs eingebracht werden? Darüber, und über zentrale Themen aus den eingereichten Essays der Studierenden, diskutieren:

  • Lukas Beckmann. Er war bis März 2017 Vorstandsmitglied für die GLS Treuhand und zuvor in verschiedenen Positionen für Bündnis 90/Die Grünen tätig, die er mit gegründet hat.
  • Felix Bierbrauer. Er ist Professor für Public Economics und Direktor des Finanzwissenschaftlichen Forschungsinstituts an der Univeristät zu Köln.
  • Christian Kastrop. Er ist Direktor der Abteilung für wirtschaftspolitische Studien der OECD und zuvor im Bundesministerium der Finanzen tätig.
  • Philipp Markus. Er studiert Volkswirtschaftslehre an der Universität zu Köln und ist Mitorganisator der Ringvorlesung „Polarschmelze, Polarisierung, Pluralismus“.

Moderiert wird die Veranstaltung von Susanne Dröge, Senior Fellow der Forschungsgruppe Globale Fragen der Stiftung Wissenschaft und Politik mit dem Schwerpunkt Klimapolitik.

Mittwoch, 19.07.2017, 17:45 – 19:15 Uhr, Hörsaal XXV im WiSo-Gebäude der Universität zu Köln

>>> Link zur Facebook-Veranstaltung

Bildrechte:
Lukas Beckmann: CC BY-SA 2.0, boellstiftung @ flickr.
Felix Bierbrauer: (c) Lisa Beller für Uni Köln.
Christian Kastrop: (c) Hertie School of Governance, Berlin.
Philipp Markus: Privat.
Susanne Dröge: (c) SWP, Berlin.

Advertisements

2 Kommentare zu „Abschluss: Podiumsdiskussion: Was ist die gesellschaftliche Verantwortung von Ökonominnen und Ökonomen?“

    1. Hallo Viviane,

      danke für deinen Kommentar. Da triffst du in der Tat einen wunden Punkt. Wir haben in der Vorbereitung versucht, auf Genderaspekte Rücksicht zu nehmen, haben aber leidige einige Absagen bekommen.

      Ab einem gewissen Zeitpunkt war es für uns dann wichtig, das Podium überhaupt zu besetzen, sodass wir dieses Auswahlkriterium nicht länger berücksichtigen konnten. Immerhin konnten wir eine Moderatorin für die Veranstaltung gewinnen.

      Wen hättest du dir auf dem Panel vorstellen können? Vielleicht kannst du den Personen ja eine Registrierung bei https://speakerinnen.org ans Herz legen.
      Wir würden uns freuen, wenn du am Mittwoch trotzdem zur Veranstaltung kommst.

      Beste Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s