1. Sitzung: Silja Graupe: „Vielfalt verantworten. Auswege aus der geistigen Monokultur der Ökonomie“

graupe Mittwoch, 19.04.2017, 17:45 – 19:15 Uhr

Raum XVIII im Hauptgebäude der Universität zu Köln

Update: Einen Bericht sowie die Folien der Veranstaltung findet ihr hier.

Update: Die Videoaufzeichnung findet hier hier.

Silja Graupe ist seit 2015 Vizepräsidentin der Cusanus Hochschule in Bernkastel-Kues und dort Professorin für Ökonomie und Philosophie. Mehr Informationen über sie finden Sie auf Ihrer Website.

Wie kann es sein, dass eine Wissenschaft wie die Ökonomie weltfremd ist und zugleich die Welt, in der wir leben, prägt? Der Vortrag geht dieser Frage im interdisziplinären Dialog nach. Er zeigt insbesondere mit Hilfe der Sprach- und Kognitionsforschung auf, wie die ökonomische Standardlehre unser Denken unbewusst prägen und und damit Handlungsoptionen einengen kann – und welche Alternativen wir hierzu aufbauen und verantworten können.

In dieser Sitzung wird außerdem alles Organisatorische zur Ringvorlesung besprochen werden.

>>> Link zur Facebook-Veranstaltung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s